«Therapie beim Zahnunfall»

aktuell – prägnant – praxistauglich

Buchung anfragen

Über diese Fortbildung

Teilnehmende und Datum wählen

Beschreibung

Zahnunfall-Zentrum und Klinik für Zahnärztliche Chirurgie, – Radiologie, Mund- und Kieferheilkunde, Universität Basel

Eine Verletzung im (sichtbaren) Mundbereich kann zum einschneidenden Erlebnis für den Betroffenen, oftmals ein Kind, werden. Während für den Patienten zunächst die Beseitigung der unmittelbaren Unfallfolgen im Vordergrund steht, muss der Behandler die oftmals weitreichenden Konsequenzen einzelner Therapieoptionen berücksichtigen. Einerseits gilt es negative Auswirkungen auf das Kieferwachstum zu vermeiden, andererseits der noch hohen Lebenserwartung der Patienten Rechnung zu tragen.

Der Referent – Gründer und Leiter des Zahnunfallzentrums Basel – bietet einen tiefen Einblick in sein klinisches Behandlungskonzept: aktuell, prägnant, praxistauglich.

 

Datum wählen und buchen
Inhalt
  • Therapie der Frakturverletzungen:
  • Kronenfrakturen und die Rolle der Pulpa
  • Kronen-Wurzel-Frakturen: Grenzfälle der Restaurierbarkeit
  • Wurzelquerfraktur: ein sicherer Zahn?
  • Therapie der Dislokationsverletzung:
  • Dislokationsverletzung und die Rolle des Parodonts
  • Schienungen: warum, wie, wie lange?
  • Antiresorptive Therapiekonzepte
Treffpunkt

Au Premier im HB, Zürich

Bahhofplatz 15
8001

Mehr über diesen Referent

Prof. Dr. Andreas Filippi

Fachzahnarzt für Oralchirurgie, Universitäres Zentrum für Zahnmedizin Basel und Präsident der wissenschaftlichen...

Mehr erfahren